Home
Dokumentation
ElViSS in Aktion
Downloads
ElViSS-Shooter
Kontakt
 

HOME

 

Herzlich Willkommen auf der Projektseite von ElViSS

Im Rahmen der Vorlesung DV-Anwendungen in der allgemeinen Informatik an der Fachhochschule Rosenheim haben wir mit zwei Teams ("Muffin Surround" und "Get Reality") den ElViSS zum Leben erweckt.

ElViSS = Elevatorsimulation: Visualisierung, Simulation und Steuerung eines Fahrstuhlsystems

Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei um eine Simulation eines Fahrstuhlsystems.

 

Aufgabenstellung:

[nach Prof. Dr. J. Siedersleben]

Wir betrachten eine Situation mit N parallelen Fahrstühlen (N >= 1) und M Stockwerken (M >= 2).

Wir bauen einen Software-Fahrstuhl, der sich wie ein richtiger Fahrstuhl verhält: Er kann in einem bestimmten Stockwerk halten, er kann nach oben oder unten fahren und in einem bestimmten Stockwerk stehen bleiben. Die Türen sind offen, geschlossen, sie schließen sich oder sie gehen gerade auf. Von besonderer Bedeutung ist dabei das Zeitverhalten: Der Fahrstuhl braucht von einem Stockwerk zum nächsten eine bestimmte Zeit. Ein wichtiges Element dieser Aufgabe ist die virtuelle Zeit, die es erlaubt, ein Testszenario, das in Wirklichkeit Stunden dauern würde, in Sekunden abzuwickeln.

Aufgaben:

  • Entwerfen und programmieren Sie die Klasse Fahrstuhl. Verwenden Sie besonderes Augenmerk auf das Zeitverhalten dieser Klasse. Unterscheiden Sie dabei die virtuelle Zeit des Systems (mit der man Tests langsam oder schnell laufen lassen kann), und die Geschwindigkeit des Fahrstuhls (es gibt schnelle und langsame Fahrstühle).
  • Entwerfen und programmieren Sie die Fahrstuhlsteuerung. Diese akzeptiert die Beförderungswünsche der Passagiere (aus Stockwerk K nach oben oder unten) und ermittelt daraus einen Befehl an einen der Fahrstühle.
  • Entwerfen und programmieren Sie eine sinnvolle Visualisierung: Wir wollen sehen, wie die Fahrstühle fahren.
  • Besonders wichtig sind hier die Testszenarien. Bauen Sie Testszenarien, die einen ganzen Geschäftstag simulieren: Die Leute wollen morgens in ihre Büros, gehen mittags zum Essen und abends nach Hause. Ermitteln Sie wichtige Kennzahlen, etwa die durchschnittliche Wartezeit der Passagiere in Abhängigkeit von der Anzahl der Fahrstühle.
  • Überlegen Sie sich, wie sie mögliche Strategien in Regel auslagern können (wann muss welcher Fahrstuhl umkehren?).
  • Weitere Verfeinerungen nach Belieben: Fast Line für die oberen Stockwerke; Fahrstühle nur für die geraden bzw. ungeraden Stockwerke.
  •  

    Ergebnis

    Das dabei entstandene System ElViSS können sie hier in Aktion sehen

    Alle Sourcen, sowie weitere kleine "Nebenprodukte" können sie im Download-Bereich ansehen.

    Die Ausführliche Dokumentation zum Projekt können Sie hier einsehen.


    Copyright © 2004 MuffinSurround/GetReality < webmaster@groess.com >

    top